Narbenbehandlung

Narben entstehen bei der Heilung von Wunden. Der Körper schließt bei oberflächlichen Verletzungen die Wunde mit gleichartigen Zellen. Wird  jedoch das gefäßreiche Bindegewebe geschädigt, wird die Wunde mit Ersatzgewebe geschlossen. Das Ersatzgewebe ist unstrukturiert angeordnet, weniger durchblutet und unelastischer. Zudem ist das Nervengewebe beeinträchtigt. In der Narbenbehandlung wird mit Mobilisationstechnik und der Bindegewebsmassage gearbeitet. Manuelle Lymphdrainage wird bei Stauung von Lymphflüssigkeit im verletzten Gewebe eingesetzt.

Die Narbenbehandlung ist am Effektivsten, wenn Sie frühzeitig beginnt. Im Wundgewebe haben Sie ab der dritten Woche einige neue Gewebefasern gebildet und vernetzt, die auf sanften Zug- und Druckreiz reagieren. Voraussetzung ist eine geschlossene Wunde und  gezogene Fäden.

Auch ältere Narben können effizient behandelt. Die Narbenbehandlung wird mit Akupunkturmassage/Narbenentstörung ergänzt.

+43 699 10136025
termin@stefaniehuber.at